Outfit: Maxi Dress

Mittwoch, 23. Juli 2014

Bei den heißen Temperaturen an diesem Wochenende erinnerte ich mich an meinen langen Wunsch ein Maxikleid zu besitzen. Das ist bei mir gar nicht so leicht, da ich sehr klein bin und deshalb die meisten Maxikleider zu lang sind. Ich wollte schon aufgeben als ich im Sale Bereich von Vero Moda, dieses schöne Kleid entdeckte. Es war nur minimal zu lang und ich wusste, wenn ich die Träger kürzen würde, dann würde es passen. Deshalb entschied ich mich es zu kaufen, das Muster fand ich außerdem wunderschön. Zuhause setzte ich mich gleich dran um das Kleid zu kürzen, es war tatsächlich so wie ich es vermutet hatte. Ich musste nur die Träger etwas kürzen und es hatte die perfekte Länge. Besonders an warmen Tagen finde ich Maxikleider super, weil sie so schön luftig sind. Am Samstag war ich wirklich froh es zu haben, Shorts und Top wäre mir da definitiv zu viel gewesen.
Übrigens könnt ihr auf den Bildern vielleicht erkennen wie hell meine Haare von der Sonne geworden sind. Ich lasse sie nun nicht mehr färben und möchte meine Naturhaarfarbe eventuell wieder tragen. Allerdings gefällt die mir persönlich noch nicht so gut, da muss ich dann mal schauen wie es dann im Nachhinein aussieht. Zudem lasse ich momentan meinen Pony rauswachsen, was auch momentan nicht gerade dazu Beiträgt dass ich mit meinem Aussehen auf dem Kopf zufrieden bin. Aber da muss ich nun durch!
 Kleid: Vero Moda || Kette: Six || Uhr: Daniel Wellington

New in: Summer Things

Montag, 21. Juli 2014

Der letzte New-In Post ist schon eine weile her, daher möchte ich Euch nun meine neuen Schätze zeigen, die in der letzten Woche bei mir eingezogen sind. Ich mache mein Praktikum ja in Duisburg und mein Weg nach Hause führt leider durch die Einkaufsstraße. Als ich am Freitag etwas eher Schluss machen durfte nahm ich mir die Zeit und schlenderte durch die Geschäfte. Dort fand ich unter anderem richtig bequeme Sandalen bei Tamaris. Ich wollte schon lange welche mit Animalprint haben und da sie sehr angenehm zu tragen waren nahm ich sie letztendlich mit. Ich finde sie sind eine schöne Abwechslung zu den ganzen Zehentrennern und bieten hinten auch einen tollen Halt, da habe ich sonst immer so meine Probleme. Außerdem kaufte ich mir endlich eine große Trapez Tasche. Die Form hatte es mir wirklich angetan und da ich ja meine Michael Kors Tasche verkaufen möchte, brauchte ich eine etwa gleich große Alternative. Diese hier ist aus echtem Leder und hat ein wirklich tolles Muster, das ich so auch noch nirgendwo gesehen habe. Ich finde sie einfach schön und nun ist aber wirklich Schluss mit dem Taschenkauf. Als letztes wanderte ein wunderschönes Maxikleid in meine Tasche. Es war bei Vero Moda im Sale und hat nur 15€ gekostet. Es hat sogar die richtige Länge was mich wirklich freut. Ich habe schon ein Outfit damit abgelichtet und ihr werdet es bald "Live" sehen können. Ich bin wirklich glücklich über meine Käufe, da sie schon lange Wünsche von mir haben und ich den Kauf auch wirklich mal überlegt habe. Das freut mich umso mehr.

Was ist euer Lieblingsteil von diesem Post? Habt ihr Euch auch lang gehegte Wünsche erfüllt?

 Schuhe: Tamaris 24,00€
 Kleid: Vero Moda 15,00€ || Kette: Six 12,95€
Tasche: Kleiderkreisel 65€

My last Days: Instagram #12

Sonntag, 20. Juli 2014

Trotz der warmen Temperaturen und dem herrlichen Wetter - endlich! - gibt es heute einen kleinen Wochenrückblick. Meine erste Praktikumswoche ist rum und ich bin bisher sehr zufrieden mit meiner Wahl. Es war bisher nicht langweilig und die Leute dort sind auch sehr nett. Leider habe ich ansonsten recht wenig Zeit, aber ich habe heute und gestern einiges Vorgeplant und bin optimistisch weiterhin so bloggen zu können. Nach den 4 Wochen Praktikum erwartet mich schon bald mein Urlaub auf Mallorca und dann kann ich noch etwas entspannen. Ich freue mich schon sehr auf den Urlaub, da kann ich endlich wieder richtig braun werden. Hier in Deutschland habe ich einfach nicht die Geduld mich in die Sonne zu legen, es gibt einfach zu viele Andere Sachen die gemacht werden wollen, ich denke das kennt ihr ja auch. Nun werde ich noch etwas entspannen denn morgen wartet ein neuer Arbeitstag auf mich, aber ich freue mich sehr darauf!

Übrigens könnt ihr bis heute Abend könnt ihr noch an meinem Gewinnspiel teilnehmen, dann wird es ausgelost :)




Candle Light Dinner with Mydays

Freitag, 18. Juli 2014

Lachs im Crepemantel // Schwertfisch und Heilbutt auf Tomatenrisotto // Hähnchen auf grünem Spargel und Zitronenreis // Halb flüssiger Schokokuchen mit Mandeleis

Am letzten Freitag wollten mein Freund und ich uns etwas gutes tun und gingen schick essen. Wir hatten nämlich noch einen Gutschein von Mydays und kamen nun endlich dazu ihn einzulösen. Wir überlegten lange was wir machen könnten und hatten viele Ideen. Allerdings hatten wir einfach nicht die Zeit um zum Beispiel weg zu fahren oder sonstige Aktivitäten weiter weg zu machen. Deshalb entschlossen wir uns nach der Klausurenphase zusammen essen zu gehen und buchten so das ein Canle-Light-Dinner für zwei. Wir gingen in ein Restaurant in Gelsenkirchen, das ist ja nicht weit weg. Wir wurden dort sehr nett empfangen und bekamen auch schon schnell unseren Aperitif, der eine Art Fruchtcocktail und super lecker war. Anschließend bekamen wir unsere Vorspeise und nach und nach die anderen drei Gänge. Ich habe noch nie ein 4 Gänge Menü gegessen und ich konnte nicht glauben, dass man davon satt wird. Aber es stimmt, ich war nachher richtig satt und konnte die Hauptspeise nicht einmal auf essen. Die Gerichte schmeckten allesamt super lecker, auch wenn ich die Kombinationen nicht ansatzweise so gegessen hätte. Mein Freund war auch sehr zufrieden. Außerdem war das Personal sehr freundlich und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Ich kann das Mydays Candle-Light Dinner sehr empfehlen, gerade bei besonderen Anlässen eignet es sich super. Man bekommt wirklich viel für sein Geld und ich bin auch der Meinung das unser Menü seinem Preis wirklich gerecht wurde. Alles in allem haben wir einen schönen Abend mit super leckerem Essen verbracht, ich denke wir würden es immer wieder tun.
Habt ihr auch schon einmal ein Candle-Light Dinner gemacht oder verschenkt? Wie hat es Euch gefallen?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...